Filter schließen
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
Soehnle Bodenwaage 7766
Soehnle Bodenwaage 7766
Wägebereich:
300 kg - 3000 kg
Ablesbarkeit:
0,1 kg - 1 kg
ab 1.215,00 € * 1.470,00 € *
Kern Bodenwaage BID
Kern Bodenwaage BID
Wägebereich:
600 kg - 3000 kg
Ablesbarkeit:
0,2 kg - 1 kg
ab 820,00 € * 1.020,00 € *
Kern Bodenwaage BFB
Kern Bodenwaage BFB
Wägebereich:
600 kg - 6000 kg
Ablesbarkeit:
0,2 kg - 2 kg
ab 885,00 € * 1.100,00 € *
Kern Durchfahrwaage NFB
Kern Durchfahrwaage NFB
Wägebereich:
600 kg / 1500 kg
Ablesbarkeit:
0,2 kg / 0,5 kg
ab 1.085,00 € * 1.360,00 € *
Kern Bodenwaage BKN
Kern Bodenwaage BKN
Wägebereich:
600 kg - 3000 kg
Ablesbarkeit:
0,2 kg - 1 kg
ab 2.720,00 € * 3.400,00 € *
Kern Wiegebalken UFA
Kern Wiegebalken UFA
Wägebereich:
1500 kg - 6000 kg
Ablesbarkeit:
0,5 kg - 2 kg
ab 680,00 € * 870,00 € *
Ohaus Bodenwaage DF
Ohaus Bodenwaage DF
Wägebereich:
1500 kg / 3000 kg
Ablesbarkeit:
500 g / 1000 g
ab 730,00 € *
Ohaus Bodenwaage VE
Ohaus Bodenwaage VE
Wägebereich:
1500 kg / 3000 kg
Ablesbarkeit:
500 g / 1000 g
ab 990,00 € *
Ohaus Edelstahl Bodewaage VE
Ohaus Edelstahl Bodewaage VE
Wägebereich:
1500 kg / 3000 kg
Ablesbarkeit:
500 g / 1000 g
ab 1.715,00 € *
KERN Durchfahrwaage NFN
KERN Durchfahrwaage NFN
Wägebereich:
600 kg -1500 kg
Ablesbarkeit:
0,2 kg - 0,5 kg
ab 2.400,00 € * 2.960,00 € *

Informationen zu Bodenwaagen

Bodenwaagen sind die größeren Varianten der Plattformwaagen. Dieser Waagentyp gehört zu den Industriewaagen. Die Aufstellung dieses Waagentyps erfolgt im Normalfall auf dem Boden. Die Kapazitäten fangen ab 600 kg an und kann bis mehrere Tonnen hinauf variieren. Alles darüber hinaus wäre der Einsatz einer Fahrzeugwaage erforderlich.
Eine Bodenwaage verfügt über 4 DMS-Wägezellen, bis auf einige Ausnahmen. DMS-Wägezellen bedeutet Dehnungsmessstreifen. Weitere Information über den Einsatz und Möglichkeiten von Wägezellen erhalten Sie unter www.waegetechnik-nord.de/waegezellen.

Bodenwaagen älteren Baujahres die noch über ein Hebelwerk verfügen werden als Hybridwaage bezeichnet. Bei diesen Hybridwaagen ist das Hebelwerk nur an einer Wägezelle über einen Endhebel angeschlossen. Hybridwerke haben den Vorteil gegenüber heutigen Bodenwaagen, dass Sie sehr langlebig und robust sind. Allerdings erfordert die Wartung und Instandhaltung insbesondere der Ausgleich der Ecklasten eine jahrelange Erfahrung. Über den Service oder Modernisierung der Bodenwaage verfügt unser Serviceteam über entsprechende Kompetenzen, sowie jahrlange Erfahrung mit diesen Waagentypen. Heutzutage werden keine Bodenwaagen als Hybridwaagen gebaut, da die Herstellung des Hebelwerkes zu kostenintensiv wäre und der Hersteller kaum Chancen auf dem Wettbewerb gegenüber modernen DMS-Bodenwaagen hätte. Für Hybridwaagen Ersatzteile zu beschaffen ist auch kaum noch möglich, aber durch unseren hauseigenen Maschinenpark konnten wir schon einige Bauteile nachfertigen und so einige Hybridwaagen „am Leben“ erhalten.

Bei Bodenwaage kann die Aufstellung Überflur und Unterflur erfolgen. Eine Unterfluraufstellung bedeutet, dass die Waage im Boden eingelassen ist und Waage und Boden sich auf einer Ebene befinden. Bei dieser Aufstellung ein großer Vorteil, dass sich das Wägegut auch einfach z.B. über einen Wiegehubwagen aufgebracht werden kann. Ein weiterer Vorteil bei einer Unterflur-Bodenwaage ist, dass die Wägezellen keine seitlichen Schläge, wie sie durch Kollisionen mit einen Gabelstapler entstehen, erleiden können. Eine hohe seitliche Belastung von DMS-Wägezellen führt in vielen Fällen zu einem Defekt der Wägezelle.

Für eine Unterflur-Aufstellung wird ein spezieller Einbaurahmen benötigt. Der Einbaurahmen wird im Boden einbetoniert. Zu diesem Einbaurahmen gehört ein spezieller Fundamentplan. In den meisten Fällen wird der Einbau des Rahmens durch eine Maurerfirma durchgeführt. Der Fundamentplan liefert hierfür alle erforderlichen Daten. Eine Verschiebesicherung ist erforderlich, um einen durch Verschieben erstanden Kraftnebenschluss zu vermeiden. Insbesondere in der Lebensmittelindustrie sollte ein Abfluss vorhanden sein, damit das für die Reinigung benötigte Wasser ablaufen kann. Bei Bodenwaagen die Überflur aufgestellt sind, wird in erster Linie das Wägegut mit einem Stapler aufgebracht. Um eine Kollision der Waage mit einem Stapler zu vermeiden, empfehlen wir einen Anfahrschutz. Einen entsprechenden Anfahrschutz können wir in unserer hauseigenen Fertigung für Ihre Bodenwaagen individuell anfertigen. Die Investition in einen „Rammschutz“ lohnt sich in den meisten Fällen, da so die Wägezellen geschützt werden und teure Reparaturarbeiten vermieden werden. Wenn das Wägegut über einen Hubwagen auf die Bodenwaage gebracht wird, ist eine Rampe notwendig. Entsprechende Auffahrrampen haben wir selbstverständlich auch im Programm.

Um eine schnelle Reinigung zu gewährleisten, haben wir auch Klappdeckel-Bodenwaagen im Programm. Bei diesem Waagentyp kann für Reinigungsarbeiten einfach der Deckel über Gasdruckdämpfer aufgeklappt werden. Bei uns erhalten Sie aber auch einfache Bodenwaagen mit verschweißter oder abnehmbarer Lastplatte. Als günstigere Alternative zur Bodenwaage empfehlen wir eine Palettenwaage in Form eines U. Wenn nur begrenzt Platz zur verfügung steht. Bei Wägetechnik Nord erhalten Sie eine große Auswahl an Bodenwaagen in allen Ausführungen zu einem fairen Preis. Wir führen Bodenwaagen folgender Hersteller: Soehnle-Professional,Kern & Sohn , Ohaus, Dini Argeo, Adam Euipment u.v.m.

Unser erfahrenes Vertriebsteam freut sich jederzeit über Ihre Anfrage.

Zuletzt angesehen